Marina Schutte

Marina Schutte arbeitete nach ihrem Abschluss 2013 an der Toneelacademie Maastricht, freischaffend als Bühnen- und Kostümbildnerin in der freien Tanz- und Theater-Szene mit dem Analogtheater, der Tanzcompanie bodytalk und Sylvana Seddig. Als Kostümassistentin arbeitete sie als Gast am Theater und Orchester Heidelberg und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Von Ende 2015 bis zur Spielzeit 2018/19 war sie feste Ausstattungsassistentin am Nationaltheater Mannheim. In dieser Zeit entwarf sie Bühne und Kostüme für „Dosenfleisch“, „Female Fantasies“ und „Judas“. Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie  wieder freischaffend tätig und entwarf die Bühne für den Doppelabend „Die Sehnsucht der Veronika Voss“ und „Warum läuft Herr R Amok?“ am Nationaltheater Mannheim sowie Bühne und Kostüm für „Matsch“ am Jungen NTM. Aktuell  ist sie am Pfalzbau in Ludwigshafen als Kostümbildnerin tätig.