Antje Thoms

Antje Thoms, Regisseurin und Autorin, wurde 1976 in Stralsund geboren, studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und war anschließend Regieassistentin am Niedersächsischen Staatstheater Hannover. Seit 2003 ist sie als freiberufliche Regisseurin tätig. Thoms ist Mitbegründerin des regie-netzwerks, Mitglied im Ensemble-Netzwerk und in der Dramaturgischen Gesellschaft. 2017 wurde sie für den Retzhofer Dramapreis 2017 mit „DIE GERÄUSCHE DER MITTELSCHICHT ODER DAS GEMÜT IST EIN ARSCHLOCH“ nominiert.August 2018 initiierte Antje Thomas die kulturpolitische Kampagne #rettedeintheater – Keine Kulturwüste in Niedersachsen! Und absolvierte 2020 die berufsbegleitende Weiterbildung „Theater- und Musikmanagement“ an der Ludwig-Maximilians-Universität. Seit der Spielzeit 14/15 ist Antje Thoms Hausregisseurin am Deutschen Theater Göttingen.