Jessica Weisskirchen (Assistierenden-Netzwerk)

Jessica Weisskirchen begann 2013 mit einem Festengagement als Regieassistentin am Theater und Orchester Heidelberg. Dort gründete sie das Künstlerkollektiv BOTENSTOFFE. In diesem Rahmen entstanden ihre ersten Arbeiten: Die von ihr verfassten Monologe WENDY – EIN WEIBLICHER PROTAGONIST und BLUTROT., die Theaterperformance ANGST – DES DEUTSCHEN LIEBSTES STÜCK und der Audiowalk FREITAG. 2015 gründete sie das AssistentInnen Festival SUMMER UP, das als erstes deutsches Festival gezielt Arbeiten junger TheaterassistentInnen zeigt. Daraus motiviert gründete sie 2019 das „Theaterassistent*innen Netzwerk“ Dieses Netzwerk soll im nationalen Austausch dazu beitragen, die Sichtbarkeit der AssistentInnen und ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern. Bis Ende der Spielzeit 2020 ist sie als Regieassistentin am Nationaltheater Mannheim engagiert.