Theater 2. Klasse? Das Kinder- und Jugendtheater

Samstag, 16.10.2021

16:30-17:30

Junge Oper

Da, wo junges Publikum erreicht wird, wird als erstes gespart, Inszenierungen werden gestrichen, Ensembles verkleinert, Stellen gekürzt. Es soll bitte lustig sein und das Weihnachtsmärchen wird von November bis Januar rauf und runter gespielt. Doch was ist mit den Inszenierungen, die ein ernstes Thema behandeln? Auch mal ruhig sind und laut und wütend? Sind Kinder und Jugendlich wirklich nur an Märchen und lustigen Geschichten interessiert? 

Wo kann Kinder- und Jugendtheater ein Vorbild für alle anderen Sparten sein oder ist es das schon? Wie schafft es das Kinder- und Jugendtheater sein Publikum an sich zu binden und die Begeisterung für die Darstellung auf der Bühne auch schon bei dem jüngsten Publikum zu entfachen? 

Diesen und weiteren Fragen wird Moderatorin Linda Nerlich (Theatervermittlerin, KJT Dortmund) im Gespräch mit Ruth Langenberg (Regisseurin von Oskar und die Dame in rosa), Bianca Sue Henne (Leitung, Junges Theater Bremerhaven), Valentina Schüler (Schauspielerin, Schauspiel Dortmund) und Hanna Kuhlmann (kritik-gestalten) auf den Grund gehen.

Im Anschluss an den Talk wird im Institut die Inszenierung Oskar und die Dame in rosa als Film gezeigt.